Sturmschaden 2018

Im Januar 2018 zogen mehrere heftige Stürme mit Windgeschwindigkeiten von weit über 100km/h durch die Schweiz.
Wir hatten Glück im Unglück, denn es hätte unser Fischerhaus viel schlimmer treffen können, da es ja mitten zwischen Bäumen steht.
Diesen konnten die Stürme glücklicherweise aber nichts anhaben.

Das Vordach bei unserem Aussencheminée wurde aber leider durch die starken Winde zerstört und in der Hälfte umgeklappt.

Hier ein paar Fotos vom Sturmschaden am Vordach:

Da das Dach nicht mehr zu retten war haben der Hüttenwart und der Präsident entschieden, dass sie das Vordach sofort demontieren.
Für die nächsten Tage sind weitere heftige Stürme angesagt und das Risiko wäre zu gross, dass das Vordach noch ganz wegfliegt.
Es hat sehr viele Spaziergänger beim Fischerhaus und denen soll nichts passieren.
Auch wollten wir das Dach weder im Wald noch in der Limmat haben, denn dort hat es nichts verloren.
Darum unsere Entscheidung.

So sieht es nun nach dem Arbeitseinsatz aus:

An einem der nächsten Arbeitstagen wird ein neues Vordach montiert, damit das Aussencheminée auch bei nicht so tollem Wetter wieder benutzt werden kann.